Direkt zum Hauptbereich

Posts

Letzter Beitrag

In der falschen Schlange stehen

Jeder kennt das Gefühl, im Supermarkt an der falschen Kasse zu stehen. Das ist nervig. Nichts geht weiter.
Manche haben so ein Gefühl dauerhaft in ihrem Leben - bezogen auf die Kirche/Gemeinde, die Beziehung, den Job. Man tritt auf der Stelle, während andere riesige Forschritte machen. Das ist dann wirklich depimierend.
Der alte Psalm 85 kann Menschen, die keine Perspektive mehr haben und wenig optimistisch in die Zukunft schauen, Wege aus Resignation und Stagnation zeigen. Hier Gedanken von mir dazu aus der neuen Zeit&Schrift.

Aktuelle Posts

Luther im Konjunktivrausch

EFG Detmold: offene Menschen und offenes WLAN

A 45

Trauung umgeben von Puten

Horst Bohatschek

Königsmünster

Verbeugung vor Arnold Köster

Zwei Rezensionen

Viele Fragen: hautnah-Interview

Kloster im Kopf