Über mich

Falls jemand etwas mehr über mich wissen möchte: Geboren wurde ich vor über vierzig Jahren im Siegerland. Ich habe an der Universität Bonn sowie an der Quadriga Hochschule Berlin studiert. Im Hauptberuf arbeite ich in einem gemeinnützigen Thinktank. 

Auf der Seite hier geht es um meine „Nebenbeschäftigung“: Ich engagiere mich seit Jahren ehrenamtlich in Kirchengemeinden und im Bereich theologischer Ausbildung. 2008–2020 war ich Ältester der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Gütersloh. Dem Hochschulrat der Freien Theologischen Hochschule Gießen und dem Hochschulrat der Theologischen Hochschule Ewersbach gehöre ich seit einigen Jahren schon als stellvertretender Vorsitzender an. Seit 2016 bin ich zudem Benediktineroblate der Abtei Königsmünster in Meschede.

Als theologisch interessierter Mensch habe ich in meinem Bücherkeller im Lauf der Zeit einige Regalmeter an Fachliteratur angesammelt. Immer wieder fällt mir aber auf, dass im deutschsprachigen Raum Bibelerklärungen häufig entweder wissenschaftlich abgehoben und lebensfremd oder einfach nur „erbaulich“ ohne belastbare Exegese sind. Mit theologisch fundiertem Hintergrundwissen leidenschaftlich und kraftvoll Bibeltexte auf relevante Lebensfragen  anzuwenden – diesen Weg geht hierzulande kaum ein Autor. 

Das ist genau mein Ding. Um den CD-Titel "Ich mag keinen Jazz, aber das gefällt mir" aufzugreifen: Ich schreibe Bibelkommentare für Menschen, die eigentlich keine lesen. Bisher erschienen von mir die Bücher „Heimat finden – Impulse aus dem Buch Rut“ (Neufeld-Verlag, 2018) und „Sonntagsgedanken – Impulse aus den Psalmen“ (Jota-Publikationen, 2015). Weitere Bücher sind gerade in der Vorbereitung. Daneben veröffentlichen verschiedene Zeitschriften immer wieder Artikel von mir, unter anderem AufatmenDie GemeindeZeit&Schrift sowie das Neues Leben-Magazin


Kontakt: Gerne per Mail an mueller@efg-gt.de. 

Kommentare

Beliebte Posts